AKTUELLE CORONA-INFORMATIONEN


Weiterhin sind auch bei uns die Infektionsschutzmaßnahmen einzuhalten und es gilt fortwährend die Regel 200 qm pro Pferd, also max. 4 Pferde in einer 20 x 40 m Halle und max. 6 Pferde in einer 20 x 60 m Halle. Zuschauer sind in keiner Weise zulässig.  Zulässig sind Ausritte außerhalb der Reitanlage. Zusammenkünfte sind streng verboten, die Verweildauer ist auf das Mindestmaß zu beschränken und nur die zur Versorgung der Pferde notwendigen Personen haben Zutritt.

 

In Nordrhein-Westfalen gilt in allen Landkreisen, die nicht (mehr) unter der Corona-Notbremse stehen, die NRW-Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO). Am 28. Mai 2021 tritt eine neue Fassung in Kraft, die vorerst bis zum 24. Juni 2021 gilt. Sie enthält drei inzidenzbasierte Stufen, denen jeweils bestimmte Lockerungsschritte zugeordnet sind: 

  • Stufe 3 - wenn die Sieben-Tage-Inzidenz über 50,1 liegt
  • Stufe 2 - wenn die Sieben-Tage-Inzidenz über 35,1 und bei höchstens 50 liegt
  • Stufe 1 - wenn die Sieben-Tage-Inzidenz bei höchstens 35 liegt

Die jeweilige Höher- oder Rückstufungen der Kreise und kreisfreien Städten (um es in Reitersprache auszudrücken) erfolgt durch das Ministerium. Dabei gilt:

  • die nächste Lockerungsstufe wird nach fünf aufeinanderfolgenden Werktagen der niedrigeren Inzidenz erreicht
  • zurück zur vorherigen Lockerungsstufe geht es nach drei Kalendertagen der höheren Inzidenz

Eine neue Einstufung wird nach der Feststellung am übernächsten Tag wirksam. Das MAGS veröffentlich tagesaktuell eine rechtsverbindliche Übersichtsmatrix mit der Zuordnung der Kreise und kreisfreien Städte in die Inzidenzstufen

Weitere Infos findet ihr auch auf der Seite des Pferdesportverbandes Westfalen.